Bodenrichtwerte für Pfullendorf und Teilorte und Teilorte zum Stichtag 31.12.2016

Aufgrund von § 196 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) hat der Gutachterausschuss der Stadt Pfullendorf die Bodenrichtwerte bezogen auf den 31. Dezember 2016 ermittelt.

Bodenrichtwerte sind durchschnittliche Lagewerte, bezogen auf den Quadratmeter Grundstücksfläche, für eine Mehrzahl von Grundstücken mit im Wesentlichen gleichen Nutzungs- und Wertverhältnissen. In bebauten Gebieten sind die Bodenrichtwerte mit dem Wert ermittelt, der sich ergeben würde, wenn der Boden unbebaut wäre.

Abweichungen des einzelnen Grundstücks in den wertbestimmenden Eigenschaften wie Lage und Erschließungszustand, Form, Größe, Bodenbeschaffenheit, Art und Maß der baulichen Nutzung, Grundstücksgestalt oder Immissionen bewirken i. d. R. Abweichungen des Verkehrswertes von dem Bodenrichtwert. 

Informationen zum Download:

Ansprechpartner

Bodenrichtwerte

WernerBrutscher

Baukontrolle, Gutachten, Hochbau