Museum der Stadtgeschichte

Altes Haus & Graf Rudolf

Vierzehn Tafeln erläutern die Geschichte der Reichsstadt Pfullendorf von den Anfängen bis zum Ende des 19. Jh. in Wort und Bild. Diese Info-Tafeln sind thematisch geordnet.

Ein Modell der Stadt zeigt Pfullendorf um etwa 1830, vor Abriss von dreien seiner Stadttore und eines Teils der Stadtmauer. Ebenso gibt es ein kleineres Modell der ersten Grafenburg im mutmaßlichen Zustand aus dem 12. Jh. Diese Burg des Grafen Rudolf ist der Ausgangspunkt einer Marktsiedlung, die sich zur Reichsstadt Pfullendorf entwickelte.

In sechs Vitrinen werden verschiedene Objekte aus der Geschichte Pfullendorfs ausgestellt:

  • In Kopien die Stadterhebungsurkunde von 1220 und die Zunftverfassung von 1383 sowie etliche andere wichtige Urkunden.
  • Im Original eine Münze (Brakteat) des Grafen Rudolf aus dem 12. Jh.
  • Im Original liegt das älteste in Pfullendorf verbliebene Siegel der Reichsstadt von 1379 vor.
  • Ebenso im Original werden die berühmte Stadtchronik des Benefiziaten Andreas Rogg von 1774 und zwei Rechnungsbücher des Spitals gezeigt.


Ferner sind eine römische Münze sowie Funde von alten Waffen ausgestellt.
Seit Sommer 2014 ist die Ausstellung um eine Tafel zum Thema "Entdeckung der Stadtplanung nach dem goldenen Schnitt" erweitert.

Blick in den Museumsraum:

Ausstellungsraum Altes Haus
Stadt-Modell
historische Dokumente
historische Münze
 

Zur Geschichte des Hauses

Das „Alte Haus“ in Pfullendorf gehört zu den ältesten Wohnhäusern Süddeutschlands. Als kleinadliger Wohnturm wurde es 1317 gebaut und am Anfang des 15. Jh. zu einem Fachwerkhaus ausgebaut.

Seit 1983 im Besitz der Stadt Pfullendorf, dient es heute als Ausstellungsgebäude und in einem Raum als Museum für die Stadtgeschichte. Seit der grundlegenden Renovierung 1994/95 dient es als Ort für Einzelausstellungen. Seit 2012 kann das ganze Gebäude besichtigt werden. In einem Raum im I. Stock befindet sich das neue stadtgeschichtliche Museum.

Dieses Museum der Stadtgeschichte ist eine Zweigstelle des Hauptmuseums des Heimat- und Museumsvereins Pfullendorf im Bindhaus in der Metzgergasse.

Führungen außerhalb der Öffnungszeiten können über die Stadt Pfullendorf gebucht werden. Auskunft erteilt das Touristen-Informationsbüro der Stadt.

Eintrittspreise für das Alte Haus und das Bindhaus:

  • 2 € für Erwachsene, Kinder sind frei
  • Besuch beider Museen einmalig 2 €

Gruppenführungen außerhalb der Öffnungszeiten sind möglich:

  • maximal 25 Personen
  • 2 € pro Person plus 10 € pauschal pro Gruppe.
  • Die Gruppenführung dauert ca 1 Stunde.
 
 

Kontakt

Tourist Information
Kirchplatz 1
(Am Marktplatz)
88630 Pfullendorf

07552 251131
07552 931130
E-Mail senden

 
 

Anschrift Museum:
Museumsgasse 1
88630 Pfullendorf

 
 

Öffnungszeiten:
Mai - Oktober:
Mittwoch & Samstag
14.00 - 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung