Gaisweiler

Gaisweiler

Das Dörfchen Gaisweiler liegt ca. 3,5 km westlich von Pfullendorf und bildet mit der Teilgemeinde Tautenbronn und dem Weiler Bethlehem den Ortsteil von Pfullendorf. Es liegt am rechten Ufer des Kehlbaches.

Gaisweiler kam 1257 und 1267, der Ortsteil Tautenbronn 1420 an das Kloster Wald, bei dem beide bis 1806 verblieben. Danach gehörten die Orte zum Fürstentum Hohenzollern-Sigmaringen. 1849 traten die Hohenzollernfürsten ihre Staaten an Preußen ab. Seitdem bestand für diese Gebiete ein eingener preußischer Regierungsbesitz.

Zum 1. Januar 1969 wurde Gaisweiler dem Landkreis Überlingen angeschlossen, kehrte aber bei der Kreisreform 1973 zum neuen Landkreis Sigmaringen zurück. Am 1. Januar 1975 folgte die Eingemeindung nach Pfullendorf.

Wappen Gaisweiler

Ortsvorsteher

Olaf Krom
Meßkircherstraße 6/1
88630 Pfullendorf

 privat
07552 408035