Umwelterziehung

Der im Rahmen der Bodensee-Agenda mit einem Preis ausgezeichnete "Walderlebnispfad Neidling" im Pfullendorfer Stadtwald bietet Kindergärten und Schulen die Möglichkeit, das Ökosystem Wald mit allen Sinnen zu erleben. Die angebotenen Informationen über verschiedene Themen der Natur wie Vögel, Fledermäuse, Ameisen, Borkenkäfer, Baumarten, Waldfunktionen usw. werden vom Umweltbeauftragten der Stadt Pfullendorf beim gemeinsamen Durchstreifen des Walderlebnispfades auf anschauliche Art und Weise vermittelt.

Auch die jährlich stattfindenden Waldjugendspiele, die gemeinsam vom städtischen Forstbetrieb, den Lehrkräften und dem Umweltbeauftragten der Stadt veranstaltet werden, bieten eine Möglichkeit, auf spielerische Art und Weise die Zusammenhänge in der Natur besser zu verstehen. An verschiedenen Stationen im Wald werden Spiele durchgeführt, die sowohl Wissen über Natur und Umwelt vermitteln als auch den Schülern/innen trotz eines gewissen Wettkampfcharakters sehr viel Spaß bereiten.

Der "Tag des Wassers" wird regelmäßig vom BUND und von den Umweltbeauftragten der Stadt und der Firma Geberit, neben der Firma ALNO mit 1.600 Arbeitsplätzen der größte Arbeitgeber Pfullendorfs, zum Anlass genommen, die Bedeutung der natürlichen Ressource "Wasser" hervorzuheben. Den Schülern wird ein abwechslungsreiches Programm zu Themen wie Trinkwasserbereitstellung, Abwasserbeseitigung, Bachrenaturierung, Möglichkeiten der Wassereinsparung etc. angeboten.

Anschrift

Stadt Pfullendorf
Kirchplatz 1
88630 Pfullendorf

07552 2501
07552 251009
E-Mail senden

Ansprechpartner

Umwelterziehung

JürgenSeyfried

Beauftragter für Umwelt und Forst