Öffentlicher Personennahverkehr

Der öffentliche Personennahverkahr bedient in Pfullendorf die unterscheidlichsten Anforderungen und besteht somit aus unterschiedlichen Lösungen.

Pfullendorf wird von zwei Verkehrsverbünden ("naldo" und "bodo") bedient wodruch ein breites Fahrangebot Richtung Bodensee und Oberschwaben zur Verfügung steht. Die genauen Linien und Fahrpläne finden Sie unten aufgeführt.

Doch der Bedarf an ÖPNV besteht gerade auch innerhalb der Stadt, wo eine Angliederung an Verkehrsverbünde oftmals nicht möglich ist. Hier ist der BürgerBus seit vielen Jahren eine beliebte Alternative.

Linie 500 / RegioBus - Sigmaringen - Pfullendorf - Überlingen

Logo RegioBus

Pressemitteilung vom 10. März 2016 - Regiobus nimmt Fahrt auf

Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Herrmann hat am vergangenen Montag in Pfullendorf den Startschuss für die neue Regiobuslinie 500 Donau-Bodensee gegeben.

Seit 1. März sind täglich Busse zwischen Sigmaringen, Pfullendorf und Überlingen unterwegs – im Stundentakt vom frühen Morgen bis zum späten Abend. „Ein Quanten-sprung“, freute sich Bürgermeister Thomas Kugler in seiner Ansprache über die direkte An-bindung an die Bahnhöfe in Sigmaringen und Überlingen und damit an den internationalen Fernverkehr. Er, der Minister, Landrätin Stefanie Bürkle (Sigmaringen) und Landrat Lothar Wölfle (Bodenseekreis) appellierten eindringlich an die Bürger, das neue Angebot auch zu nutzen. Die barrierefreien, mit kostenlosem WLAN ausgestatteten und klimatisierten neuen Busse benötigen für die Strecke zwischen Sigmaringen und Überlingen etwa eine Stunde. Neben den Start- und Zielpunkten fahren sie auch die Stadt Pfullendorf und die Gemeinden Owingen, Herdwangen-Schönach und Krauchenwies an. Werktags starten die Busse um 5 Uhr, samstags-, sonn- und feiertags um 7 Uhr. Bis Mitternacht sollen sie Pendler, Schüler, Ausflügler und Touristen ans Ziel und wieder nach Hause bringen. Die Kosten für die neue Buslinie 500 teilen sich in den kommenden fünf Jahren das Land und die Landkreise Sigmaringen und Bodenseekreis. „Beide sind an dem Projekt beteiligt, beide haben ein Interesse daran, dass es klappt“, sagte Minister Winfried Herrmann. In den Fahrzeiten sieht er ein deutlich verbessertes Angebot auf der Straße in Ergänzung zu dem auf der Schiene.

Landrätin Stefanie Bürkle und ihr Kollege aus dem Bodenseekreis dankten dem Verkehrsminister für das „innovative Programm“. Dieses habe das Landratsamt zwar intensiv vorbereiten müssen, doch die viele Arbeit habe sich gelohnt. So handele es sich beim Regiobus zwischen Sigmaringen und Überlingen um die einzige Linie, die vom Land fünf Jahre lang gefördert werde – mit insgesamt mehr als drei Millionen Euro. „Ein derart innovatives Programm im Bereich der Schiene würde mich freuen“, sagte Bürkle. Die Landrätin hob die Zusammenarbeit ihres Landkreises mit dem Bodenseekreis, die der Verkehrsverbünde Naldo und Bodo sowie die der Busunternehmen KVB und RAB hervor. „Für Naldo bedeutet der Regiobus die Ausdehnung bis an den Bodensee hinunter“, sagte Stefanie Bürkle, die der Linie viel Erfolg wünschte. Bürgermeister Kugler erinnerte daran, dass es sich bei der Stadt Pfullendorf um eines von vier Mittelzentren im Land ohne praktikablen Bahnanschluss handele. Darüber hinaus sei sie eines von zwei Mittelzentren ohne Anschluss an eine Bundesstraße. „Der öffentliche Personennahverkehr ausschließlich als Schülerverkehr ist zu wenig“, sagte Kugler. Deshalb sei die neue Buslinie eine „super Bereicherung für die Menschen und die Region“. Wichtig sei allerdings, dass die Einwohner die neuen Busse auch nutzten. „Mit einzelnen Exoten kann man so eine Strecke nicht aufrecht erhalten.“ Auch Lothar Wölfle lobte die neue Buslinie. „Wir müssen regional denken“, sagte der Landrat. Der Regiobus sei ein gutes Angebot für Touristen. „Es ergibt aber nur Sinn, so viel Geld auszugeben, wenn wirklich jemand drin sitzt“, sagte Wölfle. „Das Angebot funktioniert nur, wenn es auch angenommen wird.“

Die Bevölkerung hatte ganz offensichtlich auf die neue schnelle Verbindung nach Überlingen und Sigmaringen gewartet. Trotz anhaltenden Regens fanden sich viele Bürger zum Startschuss ein und so mancher der ausliegenden Fahrpläne wanderte sofort in eine Handtasche. Begehrt waren auch die Freifahrscheine, die zum Start ausgegeben wurden. Wer gar nicht erst auf den offiziellen Linienverkehr warten wollte, hatte schon am Montag Gelegenheit, die nagelneuen Busse auszuprobieren. Punkt 12.30 Uhr starteten sie in Richtung Sigmaringen und Überlingen.

Linie 7378 / Pfullendorf - Herdwangen - Owingen - Überlingen

Für die Weiterfahrt nach Friedrichshafen nutzen Sie die Linie 7395

 

Linie 7376 / Pfullendorf - Herdwangen - Überlingen/Rengoldshausen

Linie 7380 / Pfullendorf - Illmensee/Hattenweiler - Heiligenberg

Linie 7392 / Pfullendorf - Stockach

Linie 7538 / Pfullendorf - Illmensee - Wilhelmsdorf - Horgenzell - Ravensburg

Linie 7567 / Pfullendorf - Ostrach - Bad Saulgau - Altshausen - Aulendorf

Linie 102 / Pfullendorf - Aach-Linz - Wald - Meßkirch - Sigmaringen

Linie 103 / Pfullendorf - Krauchenwies - Sigmaringen

Linie 105 / Pfullendorf - Mottschieß - Magenbuch - Ostrach

Linie 106 / Pfullendorf - Aach-Linz - Wald - Sentenhart

Linie 640 / Rufbus an Samstagen: Altshausen - Wilhelmsdorf - Ostrach - Pfullendorf - Illmensee

Radexpress Oberschwaben 754: Aulendorf - Altshausen - Ostrach - Burgweiler - Pfullendorf

An bestimmten Tagen im Jahr - in den Monaten Mai bis Oktober - wird die sonst stillgelegte Bahnstrecke zwischen Aulendorf und  Pfullendorf wiederbelebt.

Fahrscheine sind direkt beim Zugbegleiter erhältlich.
Ihr Fahrrad wird kostenlos transportiert.
Im Zug gibt es auch ein kleines Snack- und Getränkeangebot.

Verkehrstage 2017:
07.05./ 14.05. / 25.05. / 05.06. / 15.06. / 25.06. / 16.07. / 23.07. / 06.08. / 20.08. / 03.09. / 10.09. / 24.09. / 03.10. / 15.10. /09.12.

Weitere Informationen zum Radexpress finden Sie hier.

Fahrplan Strecke Aulendorf - Pfullendorf

Aulendorf ab 9:19 Uhr 13:19 Uhr 16:19 Uhr
Altshausen ab 9:29 Uhr 13:29 Uhr 16:29 Uhr
Ostrach ab 9:59 Uhr 13:59 Uhr 16:59 Uhr
Burgweiler ab 10:09 Uhr 14:09 Uhr 17:09 Uhr
Pfullendorf an 10:26 Uhr 14:26 Uhr 17:26 Uhr

Fahrplan Strecke Pfullendorf - Aulendorf

Pfullendorf ab 10:31 Uhr 14:31 Uhr 17:31 Uhr
Burgweiler ab 10:48 Uhr 14:48 Uhr 17:48 Uhr
Ostrach ab 10:58 Uhr 14:58 Uhr 17:58 Uhr
Altshausen ab 11:29 Uhr 15:29 Uhr 18:34 Uhr
Aulendorf an 11:37 Uhr 15:37 Uhr 18:42 Uhr

Weiterführende Informationen erhalten Sie auch über:

Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg: übergreifende Fahrplanauskunft der regionalen Verkehrsverbünde naldo und bodo
www.3-loewen-takt.de

Logo Bürgerbus
Logo bodo

Der Verkehrsverbund bodo umfasst die Landkreise Ravensburg und Bodenseekreis sowie einige Übergangsbereiche.

Logo Naldo

Der Verkehrsverbund naldo umfasst die Landkreise Sigmaringen, Zollernalbkreis, Tübingen und Reutlingen sowie einige Übergangsbereiche.