Logo Räuberbahn
 
 

Leider sind unsere Gruppen-Erlebnisse 2021 coronabedingt nicht umsetzbar.
Wir hoffen darauf,  in der Saison 2022 alle Bausteine wieder durchführen zu können und freuen uns dann ein Programm für Sie organisieren zu dürfen.

 
 

Programme für Gruppen

Exklusive Räuber-Erlebnisse mit der Räuberbahn

Sie suchen für Ihren Vereins- oder Betriebsausflug etwas ganz Besonderes?
Wie wäre es mit einer gemütlichen und unterhaltsamen Fahrt mit der Räuberbahn durch das herrliche Bodensee-Umland zwischen Aulendorf und Pfullendorf und einem exklusiven Räuber-Erlebnis?
Der Räubernachkomme „Max Elsässer“ nimmt Sie bei der Zugfahrt mit auf eine spannende Reise in die räuberische Geschichte der Region. Oder Sie begeben sich in Pfullendorf auf einen Räuberstreifzug mit dem Ganoven „Grandscharle“. Alternativ erleben Sie in Burgweiler wie der Schwarz Vere sich damals die Grenzen zunutze machte.

Die Räuberbahn fährt von Mai - Oktober jeden Samstag und jeden Sonn- und Feiertag dreimal täglich.
Diese exklusiven Programm-Bausteine mit Räuberbahn-Fahrt, herzhafter Räuberbrotzeit und Räuber-Erlebnis können Sie für Ihre Gruppe bequem bei uns buchen.

Wählen Sie aus drei Programmen aus:

Zugfahrt in die Räuberzeit

Lassen Sie Ihr Räuber-Abenteuer bereits in Aulendorf beginnen und fahren Sie mit der Räuberbahn nach Pfullendorf. Unterwegs gönnen Sie sich quasi als Vorgeschmack auf den bevorstehenden Räuberstreifzug mit unserem Ganoven „Grandscharle“ eine herzhafte Räuber-Brotzeit in geselliger Runde.
In Pfullendorf angekommen erwarten Sie dann so manch dunkle Geheimnisse rund um das Räuberleben. So lernen Sie auf Ihrem Streifzug durch die Stadt nicht nur die Geheimsprache der Nichtsesshaften, das „Rotwelsch“, kennen, sondern erfahren nebenbei auch Wissenswertes über den Erfinder des Lagerbiers und was es mit „Zinken“ auf sich hat.
Am besten planen Sie einen ganzen Abenteuer-Tag und besuchen noch den Seepark Linzgau oder einen unserer Gastronomiebetriebe zum Mittagessen.

Enthaltene Leistungen:

  • Hin- & Rückfahrt mit der Räuberbahn (Zustieg frei wählbar); individuelle Terminabsprache
  • Räuberführung in Pfullendorf ab Obertor, Dauer 1,5 Std., für 5-30 Pers.
  • pro Person 1 Kalt- oder Heißgetränk
  • pro Person 1 Butterbrezel oder eine Räuber-Brotzeit

Kosten:

  • Räuberführung in Pfullendorf pauschal (5-30 Personen): 120,- Euro
  • zzgl. pro Person 9,50 Euro oder 12,00 Euro je nach Verpflegungsvariante


Räubergeschichten im Zug

Der Schauspieler und Sänger Michael Skuppin alias „Räubernachkomme Max Elsässer“ begleitet Sie auf Ihrer Fahrt nach Pfullendorf oder Aulendorf und lädt Sie ein zu spannenden Geschichten und Liedern von Räuberbanden, die in dieser Region einst ihr Unwesen trieben. Erfahren Sie mehr über die Herkunft dieser Räuber und Bandenmitglieder, ihr eigentlich eher armseliges Dasein und lauschen Sie lustigen Anekdoten aus vergangenen Zeiten.

Beginnen Sie diese Fahrt mit einer kleinen Stärkung – sei es mit einem Kaffee oder einem Kaltgetränk und einer Butterbrezel oder einer kleinen Räuber-Brotzeit – und lassen sich von Max Elsässer 200 Jahre zurückversetzen.

Enthaltene Leistungen:

  • Hin- & Rückfahrt mit der Räuberbahn (Fahrtstrecke frei wählbar); individuelle Terminabsprache
  • Zugbegleitung (Oneway) durch „Max Elsässer“ auf der Hin- ODER Rückfahrt
  •  pro Person 1 Kalt- oder Heißgetränk
  • pro Person 1 Butterbrezel oder eine Räuber-Brotzeit (Brezel mit Landjäger)

Kosten:

  • Zugbegleitung pauschal (5-40 Personen): 120,- Euro
  • zzgl. pro Person 9,50 Euro oder 12,00  Euro je nach Verpflegungsvariante

Mit dem Schwarzen Vere über die Grenze hüpfen

Ihr Räuber-Abenteuer beginnt in Aulendorf.
Der Schauspieler und Sänger Michael Skuppin alias „Räubernachkomme Max Elsässer“ begleitet Ihre Gruppe auf Ihrer Fahrt nach Burgweiler und lädt Sie ein zu spannenden Geschichten von Räuberbanden, die in dieser Region einst ihr Unwesen trieben. Erfahren Sie mehr über die Herkunft dieser Räuber und Bandenmitglieder, ihr eigentlich eher armseliges Dasein und lustige Anekdoten aus vergangenen Zeiten.
Beginnen Sie diese Fahrt auch mit einer kleinen Stärkung – sei es mit einem Kaffee oder einem Kaltgetränk und einer Butterbrezel oder einer kleinen Räuber-Brotzeit.
In Burgweiler angekommen begeben Sie sich auf einen gemütlichen Spaziergang zum Grenzsteinmuseum. Dort lernen Sie auf der ca. 4.000 qm großen Freilichtanlage, wie sich die Räuber die oberschwäbische Kleinstaaterei zunutze machten und der Schwarze Vere mit seiner Bande dauernd über die Grenzen „hüpfte“.

Enthaltene Leistungen:

  • Hin- & Rückfahrt mit der Räuberbahn ab Aulendorf; individuelle Terminabsprache
  • Zugbegleitung (Oneway) durch „Max Elsässer“
  • pro Person 1 Kalt- oder Heißgetränk
  • pro Person 1 Butterbrezel oder eine Räuber-Brotzeit (Brezel mit Landjäger)
  • Spaziergang zum Grenzsteinmuseum Burgweiler, dort Programmpunkt „mit dem Schwarzen Vere über die Grenze hüpfen“

Kosten:

  • Zugbegleitung & Programmpunkt Grenzsteinmuseum „mit dem Schwarzen Vere über die Grenze hüpfen“ pauschal (max. 40 Personen): 200,- Euro
  • zzgl. pro Person 9,50 Euro oder 12,00 Euro je nach Verpflegungsvariante
Max Elsässer in der Räuberbahn
Ganove Grandscharle vor dem Alten Haus
 

Alle Angaben sind ohne Gewähr.

#MeinPfullendorf bei Facebook
MeinPfullendorf
 
Pfullendorf bei blubbr
Pfullendorf bei 360Grad
 
 
 

Kontakt

Tourist-Information
Kirchplatz 1
(Am Marktplatz)
88630 Pfullendorf

07552 251131
07552 251146
07552 931130
E-Mail senden

Hier bekommt Ihr einen Eindruck von der Räuberbahnfahrt mit Eselwanderung ins Pfrunger-Burgweiler Ried.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten ggf. auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen. Eine Übersicht der externen Komponenten und weitere Informationen dazu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.