Entlastungsmaßnahmen Gas

Hier informieren wir Sie über die neuen Entlastungsmaßnahmen bei den Gastarifen.

Absenkung Umsatzsteuer auf 7%

  • Ab dem 01. Oktober 2022 wurde der Umsatzsteuersatz für Erdgas von 19 % auf 7 % abgesenkt
  • Die Laufzeit dieser Maßnahme erstreckt sich vom 01.10.2022 bis 31.03.2024
  • Wird der Jahresverbrauch nach dem 01. Oktober 2022 abgerechnet – dies stellt den Regelfall bei den Stadtwerken Pfullendorf dar – so findet der reduzierte Umsatzsteuersatz auf das gesamte Jahr 2022 Anwendung, d. h. die gesamte Jahresverbrauchsmenge wird mit 7 % Umsatzsteuer belegt!

Beispiel

Jahresabrechnung 2022 erfolgt im Februar 2023
➔ Umsatzsteuersatz beträgt für den gesamten Abrechnungszeitraum 7 %

Bei einem Jahresverbrauch von 18.000 kWh und Nettoarbeitspreis von 8 ct/kWh:

Kosten Arbeitspreis mit 19 %:1.713,60 €
Kosten Arbeitspreis mit 7 %:1.540,80 €
Entlastung
172,80 €
Balkendiagramm Gaspreis
 

Dezember-Soforthilfe

  • In Stufe 1 des Entlastungspakets werden sogenannte SLP-Kunden (Haushaltskunden sowie kleinere und mittlere Gewerbekunden) entlastet. Damit soll der Zeitraum bis zum Inkrafttreten der Stufe 2 überbrückt werden
  • Die Entlastung erfolgt im Dezember in Höhe eines „angepassten“ Abschlags
  • Der Entlastungsbetrag wird grundsätzlich wie folgt berechnet:
    Entlastung = 1/12 des prognostizierten Jahresverbrauchs 2022 x Brutto-Arbeitspreis des Dezembers 2022 + 1/12 aller anderen Preiselemente (z. B. Grundpreis), soweit diese anteilig im Dezember anfallen
  • Die Entlastung kann u.a. durch Aussetzen des Einzugs des Abschlags im Dezember oder
    durch gesonderte Überweisung an den Kunden erfolgen
  • Mit der nächsten Jahresverbrauchsabrechnung wird eine Verrechnung durchgeführt. Der Entlastungsbetrag wird in der Rechnung gesondert ausgewiesen
  • Das der Einmalzahlung zugrunde liegende Gesetz über eine Soforthilfe für Letztverbraucher von leitungsgebundenem Erdgas und Kunden von Wärme (Erdgas-Wärme-Soforthilfegesetz EWSG) wurde am 14. November 2022 im Bundesrat beschlossen
Gas Dezember Soforthilfe

Gaspreisbremse Haushalte, kleine und mittlere Unternehmen

  • Die zweite Stufe des Entlastungspakets sieht eine „Deckelung“ des Gaspreises für den prognostizierten Jahresverbrauch vor – auch als „Gaspreisbremse“ bezeichnet
  • Die Stufe 2 tritt zum 01.03.2023 in Kraft, mit nachträglicher Entlastung der Monate Januar und Februar (sog. Entlastungserstreckung)
  • Für Haushaltskunden sowie kleinere und mittlere Gewerbekunden (SLP-Kunden) wurde ein Brutto-Arbeitspreis von 12 Cent je Kilowattstunde (kWh) für 80% des prognostizierten Jahresverbrauchs festgelegt
  • Darüber hinaus gehende Verbrauchsmengen werden zum jeweiligen Vertragspreis der Stadtwerke Pfullendorf abgerechnet
  • Diese Entlastung soll zeitlich befristet bis zum 30.04.2024 sein
  • Gaspreisbremse wurde im Bundesrat im Dezember 2022 beschlossen
 
 
Gaspreisbremse

Berechnen Sie Ihre Vorauss. Gaskosten Für 2023

Preisrechner Gas

 
 
 

Gaspreisbremse Industrie-Kunden

  • Kommt für Industrieunternehmen mit einem Verbrauch von mehr als 1,5 Mio. kWh in Betracht
  • Die Stufe 2 für dieses Segment tritt zum Januar 2023 in Kraft
  • Für Industriekunden wurde ein Arbeitspreis von 7 Cent je Kilowattstunde (kWh) für 70 % seines historischen Verbrauchs festgelegt
  • Darüber hinausgehende  Verbrauchsmengen werden zum jeweiligen Vertragspreis abgerechnet
  • Diese Entlastung soll zeitlich befristet bis zum 30.04.2024 sein.
  • Gaspreisbremse wurde im Bundesrat im Dezember 2022 beschlossen

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten ggf. auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen. Eine Übersicht der externen Komponenten und weitere Informationen dazu erhalten Sie in unserer Datenschutzinformationen.