Kranzniederlegung zum Volkstrauertag am 15. November 2020

Die Gedenkfeier am Mahnmal zum Volkstrauertag am Sonntag den 15. November konnte bekanntlich auf Grund der aktuellen Entwicklungen und Beschränkungen rund um die Corona-Pandemie nicht wie gewohnt stattfinden.

Für Bürgermeister Thomas Kugler und den Kommandeur des Ausbildungszentrums Spezielle Operationen, Oberst Albrecht Katz-Kupke, war es dennoch sehr wichtig, dass gerade 75 Jahre nach Ende des 2. Weltkriegs dieser Gedenktag nicht einfach ausfällt oder gar in Vergessenheit gerät. Aus diesem Grund entschieden sich Bürgermeister Kugler und Oberst Katz-Kupke dazu, gemeinsam am Mahnmal jeweils einen Kranz niederzulegen.

Die Kranzniederlegung fand ohne Öffentlichkeit bereits am Freitag den 13. November statt. Für den erkrankten Bürgermeister Kugler hat Bürgermeisterstellvertreter Karl Fritz den Kranz der Stadt Pfullendorf am Mahnmal niedergelegt. Oberst Katz-Kupke sprach unmittelbar nach der Kranzniederlegung noch ein paar Worte zum Gedenken.

#MeinPfullendorf bei Facebook
MeinPfullendorf
 
Pfullendorf bei blubbr
Pfullendorf bei 360Grad
 
Diese Website verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen, bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu. Mehr Informationen zu Cookies