Stadt Pfullendorf stoppt auch im Mai den Einzug der Kindergartengebühren

Das Land Baden-Württemberg zahlt für das Hilfsnetz für Familien und kommunale Einrichtungen eine weitere Abschlagszahlung von 100 Millionen Euro Soforthilfe. Darauf hat sich das Landeskabinett am Dienstag den 28. April verständigt. Auch die Stadt Pfullendorf wird aus diesem Paket wieder Gelder erhalten.

Die Stadt Pfullendorf wird aus diesem Grund somit auch im Mai keine Kindergartengebühren einziehen. Mit dieser Entscheidung folgt man den Empfehlungen von Städte- und Gemeindetag. Die Kommunen im Landkreis haben sich auf diese einheitliche Vorgehensweise verständigt.

Mit dieser Entscheidung will die Stadt Pfullendorf in der derzeitigen Lage den Familien erneut ein wenig Entlastung bieten.Von dem Einzugsstopp sind auch die Gebühren für alle zusätzlichen Angebote in den Kindertageseinrichtungen und in den Grundschulen sowie die Gebühr in der Musikschule erfasst.

Der Gebühreneinzug im Mai, analog wie im Monat April, wird allerdings zunächst nur ausgesetzt. Formell muss der Gemeinderat zu einem späteren Zeitpunkt in einer Sitzung formal darüber entscheiden, ob die Gebühren erhoben, gestundet oder erlassen werden.

Seifenkistenrennen 2020 in Pfullendorf
Diese Website verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen, bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu. Mehr Informationen zu Cookies