Weiterer Baustein der „Initiative Innenstadt“ wird sichtbar

Bereits im November 2018 startete die Stadtverwaltung mit der „Initiative Innenstadt“. Der außergewöhnliche Maßnahmenkatalog wurde mit dem Stadtmarketing Preis des Handelsverbands Baden-Württemberg 2019 gekürt und läuft seitdem unentwegt weiter.

Vorrangiges Ziel war und ist die Belebung der Innenstadt, welches über verschiedene miteinander verzahnte Projekte erzielt werden sollte. In diesem Zusammenhang entwickelte Wirtschaftsförderer Bernd Mathieu den Gründerwettbewerb „Lebe Deine Idee! Mach Dich selbstständig.“ Gründungsinteressierte wurden von unterschiedlichsten Experten von der Geschäftsidee bis zum professionellen Businessplan und der tatsächlichen Gründung des eigenen Unternehmens in der Pfullendorfer Innenstadt unterstützt. Obwohl der Wettbewerb mit der Prämierung von Businessideen 2019 abgeschlossen wurde, unterstützt Mathieu Gründungsinteressierte immer noch mit einer Vielzahl an Angeboten. Zudem gewährt die Stadt Pfullendorf bei einer Gründung im Innenstadtbereich immer noch attraktive Zuschüsse. „Es ist uns wichtig potentielle Unternehmensgründer fundiert zu beraten und attraktive Pakete zu bieten, um neue Unternehmen in der Pfullendorfer Innenstadt anzusiedeln“, so Bernd Mathieu.

Neben der Aufwertung des öffentlichen Raums und der Steigerung der Aufenthaltsqualität stellt die Imagekampagne „Ich lebe hier. Ich kaufe hier!“ eine weitere Säule der „Initiative Innenstadt“ dar. Vorrangiges Ziel ist es für lokales Einkaufen und Konsumieren zu werben. Denn ohne Kunden werden Handel, Dienstleister und Gastronomie nicht in der Lage sein zu einem lebendigen Stadtbild beizutragen. Diese Situation hat sich durch die Vorgaben in der Corona Pandemie deutlich zugespitzt.
„Wir versuchen weiterhin der Bevölkerung ihre Verantwortung, lokal zu denken und zu handeln, deutlich zu machen“, bestätigt Mira Krane. So appellieren zum Beispiel großflächige Plakataktionen mit stadtbekannten Gesichtern an lokales Kaufen. Zudem verlost die Stadt regelmäßig Einkaufsgutscheine im Rahmen des Gewinnspiels „Einkaufen, stempeln und gewinnen!“ und belohnt somit den lokalen Einkauf.

Um diese Bemühungen weiter voran zu treiben, den örtlichen Unternehmen einen weiteren Absatzkanal anzubieten und die städtischen Handelsstandorte zu stärken hat die Stadt Pfullendorf, gemeinsam mit der Nachbarstadt Mengen einen weiteren Baustein umgesetzt. Bereits seit Dezember 2019 wurde mit dem in Weingarten ansässigen Unternehmen Locamo an der Errichtung eines regionalen Online-Marktplatzes gearbeitet. Dieser ging unter dem Namen LOS Pfullendorf zu Jahresbeginn 2021 an den Start. Als interessante und kundenorientierte Vervollständigung des Gesamtangebots können Händler, Dienstleister, Gastronomen und alle anderen Gewerbetreibenden sich auf der Plattform www.los-pfullendorf.de präsentieren und ihre Angebote und Produkte darbieten und direkt über das Portal verkaufen. LOS steht dabei für den Ansatz der Plattform lokal und dennoch online zu shoppen. Somit rundet das Online-Angebot die seit Jahren propagierte Ausrichtung „Ich lebe hier! Ich kaufe hier!“ ideal ab und stärkt auch bei den online getätigten Einkäufen die Händler und Anbieter vor Ort. Durch die bundesweite Verbreitung des Portals können die Unternehmen aus der Region außerdem Konsumenten aus anderen Regionen der Bundesrepublik als Kundschaft hinzugewinnen.

Interessierte Händler können sich jederzeit für erste Informationen an den Wirtschaftsförderer Bernd Mathieu wenden oder direkt mit Locamo in Verbindung treten.

Diese Website verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt. Wenn Sie fortsetzen, bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu. Mehr Informationen zu Cookies