800 Jahre Stadt Pfullendorf – ein Jubiläum der besonderen Art!

Mit der Erhebung zur Stadt im Jahre 1220 hat Friedrich II. den Grundstein für die Entwicklung der Stadt Pfullendorf gelegt. Aus diesem Grund gibt es im Jubiläumsjahr 2020 eine Reihe von besonderen Veranstaltungen.

Kern aller Maßnahmen, Projekte und Veranstaltungen im Jubiläumsjahr ist natürlich das Thema „Pfullendorf“. Gestartet wird traditionell mit dem Neujahrsempfang am 12. Januar in der Stadthalle, bei dem man sich schon heute auf einen besonderen Redner und die ein oder andere Überraschung freuen darf.

Die Narrenzunft Stegstrecker lädt 58 Zünfte, davon etliche aus der Schwäbisch-Alemannischen Narrenvereinigung, am Wochenende des 1. und 2. Februar 2020 zu einem großen Landschaftstreffen nach Pfullendorf ein. Hier wird es neben unterschiedlichsten Brauchtumsvorführungen und einer Schneller Weltmeisterschaft am Sonntag einen großen Festumzug durch die historische Altstadt geben.

Nach der Fasnet stellt die Wirtschaftsinitiative Pfullendorf e.V. ihr Projekt „800 Jahre – 800 Bäume“ vor und umrahmt dieses mit einem bunten Chorabend.

Pünktlich zur Tourismussaison dürfen sich die Gäste und Einheimische gleichermaßen auf eine neue Erlebnis-Stadtführung freuen. Zukünftig wird nicht nur der Räuber „Grandscharle“ auf unterhaltsamen und kurzweilige Art durch die Altstadt führen, sondern eine noch geheime Dame wird aus dem Nähkästchen der Stadt plaudern.

Im Mai und im Oktober werden unter dem Motto der „Pfullendorfer Kulturwochen“ verschiedene kulturelle, historische und künstlerische Veranstaltungen zusammengefasst. Zum Beispiel verwandelt sich am 16. und 17. Mai der Stadtgarten in Mitten der Stadt in einen mittelalterlichen Markt. Die Pfullendorfer Museen öffnen am 24. Mai und 17. Oktober ganztägig und umsonst. Historiker kommen bei den unterschiedlichen Vortragsreihen ebenso auf ihren Kosten wie die Freunde der Alphornmusik beim Alphorntreffen Baden-Württemberg oder Anhänger des Landesblasorchesters bei deren Konzert Ende Oktober. Kunstfreunde dürfen sich auf unterschiedliche Ausstellungen in der städtischen Galerie und der Stadtbücherei freuen. Alles unter dem allumfassenden Thema „Pfullendorf“.

Am Wochenende vom 19. - 21. Juni 2020 wird es bunt und laut in den Gassen der Altstadt. „Pfullendorf feiert“ sich selbst und lädt herzlich in die Altstadt ein. Das Festwochenende bietet nicht nur musikalische und kulinarische Höhepunkte. Gestartet wird freitags mit dem Schwerpunkt „Illumination, Feuer und Jonglage“. Der Samstag steht im Zeichen eines klassischen Stadtfestes. Am Sonntag wird mit einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Marktplatz gestartet, gefolgt vom klassischen Frühschoppen. Zusätzlich findet am ein großes Seifenkistenrennen statt, bei dem allerlei besondere Fahrzeuge und Unikate durch die Stadt flitzen werden.

Mitte Juli kann man beim Pfullendorfer Theaterspektakel in die ein oder andere Szene der Pfullendorfer Geschichte eintauchen und das live in der historischen Altstadt. Man kann gespannt sein, welche dubiosen Gesellen sich an diesen Tagen in den verwinkelten Gassen der Altstadt tummeln.

Zielsetzung des Jubiläumsjahres ist es das Thema „Pfullendorf“ in viele unterschiedliche Vereine, Projekte, Institutionen und Arbeitsgruppen zu transportieren, um einen nachhaltigen und positiven Effekt für das Wir-Gefühl und den Zusammenhalt zu erzielen. Daher widmen sich auch die Pfullendorfer Schulen mit einer Schul- und Jahrgangsübergreifenden Projektwoche der Stadt. Ebenso wird die Senioren- und Jugendarbeit darauf ihren Schwerpunkt setzen.

Neben den zahlreichen einmaligen Veranstaltungen, erwartet die Pfullendorfer und die Gäste das ganze Jahr über ein buntes und abwechslungsreiches Kulturprogramm. Neben Kleinkunst und gemütlichen Konzerten in Wohnzimmeratmosphäre ist Pfullendorf auch Veranstaltungsort überregionaler Festivals wie dem MusikProb-Brass Festival oder dem Summerty Festival im Seepark Linzgau.

Doch ein Besuch in Pfullendorf lohnt sich nicht nur zu einer der zahlreichen Veranstaltungen. Gerade durch die attraktiven Möglichkeiten der Freizeitgestaltung rückt Pfullendorf verstärkt in den überregionalen Fokus. Dabei spielt der Seepark Linzgau mit der Wasserskianlage, den Abenteuer- oder Fußball-Golf Plätzen oder dem Tauchsportzentrum als Naherholungsgebiet eine sehr wichtige Rolle. Diese werden im Jubiläumsjahr sicherlich die ein oder andere Neuerung und Überraschung für die Besucher bereithalten.

Wer ein kleines Andenken der Stadt mit nach Hause nehmen möchte, wird im nächsten Jahr aus einer Reihe hochwertiger und besonders ansprechender Artikel wählen können. Anlässlich des Jubiläums wurden ausdrucksstarke Panorama- und Detailansichten der Stadt aufgenommen, die zum Beispiel eine große Einkaufstasche zieren, beim Memory spielen ganz nah betrachtet werden können oder einen grauen Regentag aufhellen. Als besonderes Erinnerungsstück kann bei der Touristinformation oder den örtlichen Banken eine Medaille „800 Jahre Stadt Pfullendorf“ erworben werden.
Weiterführende Informationen zu den Themen finden Sie zum Beispiel unter:

800 Jahre Stadt Pfullendorf und Veranstaltungen

Landschaftstreffen der Narrenzunft

Veranstaltungen in der Stadt

Seepark Linzgau

Tourismus und Kultur

Seifenkistenrennen 2020 in Pfullendorf
Diese Website verwendet Cookies zur Optimierung der Browserfunktion. Die Cookie-Einstellungen für diese Website sind auf „alle Cookies zulassen“ festgelegt.
Wenn Sie fortsetzen, bzw. diesen Hinweis schließen, ohne Ihre Einstellungen zu ändern, stimmen Sie diesen zu.
Mehr Informationen zu Cookies