Wirtschaft Aktuell

eBusiness Lotse

eBusiness-Lotse Sigmaringen

Der eBusiness-Lotse Sigmaringen ist ein unabhängiges Kompetenzzentrum rund um das Thema Internet.

Ziel des Projektes ist, Unternehmen und Institutionen im Landkreis Sigmaringen beim Aufbau einer umfassenden und modernen Onlinepräsenz zu unterstützen, um so dem stetigen Wandel der digitalen Welt gerecht zu werden. Hierdurch soll die Marktposition und Wettbewerbsfähigkeit insbesondere von Kleinunternehmen und GründerInnen verbessert und der Landkreis Sigmaringen sowohl als Standort
für Unternehmen als auch als Region für die junge Generation attraktiver präsentiert werden.

 

Angeboten werden regelmäßig stattfindende Beratungsgespräche im Rahmen von Sprechtagen, Workshops zum praktischen Einsatz wichtiger digitaler Werkzeuge, Vortragsveranstaltungen zu verschiedenen Themen und Netzwerk-Treffen zum Austausch über aktuelle Neuerungen und Änderungen in der digitalen Geschäftswelt. Behandelt werden Themen wie Online-Marketing, Social-Media-Marketing, mobile Dienste sowie Maßnahmen zur Kundenanalyse. Weitere Themen können je nach Bedarf aufgenommen werden.

Der eBusiness-Lotse Sigmaringen stützt sich auf Strukturen der Hochschule Ravensburg Weingarten und kooperiert mit den Wirtschaftsförderern und Gemeinden des Landkreises
Sigmaringen.

Flyer mit weiteren Informationen

Aktuell führt der eBusiness-Lotse Sigmaringen eine Befragung zum Thema "IT-Nutzung im Landkreis Sigmaringen" durch. Wir würden uns freuen, wenn Sie einige Minuten dafür Zeit finden.

Zur Befragung

FirmenErlebnisTagen „work@SIG“ 2017 Wirtschaft – mit allen Sinnen erleben!

FirmenErlebnisTage work@SIG

FirmenErlebnisTage work@SIG in den Sommerferien: Anmeldung ab 20.06.2017 möglich!

 

Die Anmeldung zu den landkreisweiten FirmenErlebnisTagen „work@SIG“ ist für Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse der Haupt-, Real-, Werkreal- und Gemeinschaftsschulen sowie der Gymnasien und beruflichen Fachschulen ab Dienstag 20.06.2017 freigeschaltet. „work@SIG“ sind von der WIS GmbH organisierte FirmenErlebnisTage, die in branchenverschiedenen Unternehmen aus dem Landkreis Sigmaringen im Zeitraum der Sommerferien vom 27.07 bis 10.09.2017 stattfinden.

Während den FirmenErlebnisTagen bekommen Jugendliche aus dem gesamten Landkreis Sigmaringen die Möglichkeit, sich über ihre Berufschancen in der Region zu informieren. Die Aktion zielt darauf ab, den Schülerinnen und Schülern Perspektiven für ihre berufliche Zukunft zu bieten, um so künftige Fachkräfte an den Wirtschaftsstandort Landkreis Sigmaringen zu binden. Während der Unternehmensbesuche erhalten die Jugendlichen einen fundierten Einblick in den Arbeitsalltag von mehreren Firmen, können sich über die dortigen Ausbildungsmöglichkeiten informieren und sich mit Auszubildenden über deren Erfahrungen austauschen.
Rund 40 Unternehmen aus dem Landkreis Sigmaringen, von Neufra bis Pfullendorf und von Schwenningen bis Bad Saulgau, nehmen an der Sommerferienaktion teil. Die Anmeldung zu den FirmenErlebnisTagen kann ganz einfach über die Homepage www.work-at-sig.de durchgeführt werden. Einfach die Wunschfirmen auswählen und abschicken. Vom 20.06.2017 bis einschließlich 17.07.2017 ist die Anmeldung möglich.


Im Jahr 2014 ist der work@SIG-Firmenpass ins Leben gerufen worden, der allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern ausgehändigt wird. Der Firmenpass kann mit einem Reisepass verglichen werden. Er steht als Ausweis und dient als Teilnahmebestätigung. Durch das Beilegen der erhaltenen Zertifikate können die Bewerbungsunterlagen aufgewertet werden. All die Jugendlichen, die einen noch nicht vollen Firmenpass vorliegen haben, möchten wir gerne darum bitten, diesen wieder zu den FirmenErlebnisTagen mitzubringen. Alle anderen bekommen Ihren Firmenpass am ersten gebuchten FirmenErlebnisTag ausgehändigt.

Breitbandausbau in Pfullendorf NORD startet!

In Pfullendorf NORD haben am 21. März die Baumaßnahmen für den Ausbau des Glasfasernetzes begonnen. Die überregionale Glasfaserverbindung wird von Kappel nach Lausheim gebaut. Dabei werden die Ortsteile Otterswang, Zell a.A, Schwäblishausen und Mottschieß an das Glasfasernetz angeschlossen.

Als erster Schritt werden dazu in weiten Teilen der Trasse sogenannte Dreifach-Leerrohre verlegt. Zur Verlegung benötigt die Baufirma Beller GmbH & Co. KG Tiefbau- und Straßenbau aus Herbertingen einen ca. 2-3 m breiten Arbeitsraum, der je nach örtlichen Gegebenheiten auch teilweise auf den privaten Grundstücken liegen kann. Diesen Arbeitsraum bittet die Stadt Pfullendorf der Baufirma zur Verfügung zu stellen.

Die Stadt Pfullendorf baut zusammen mit der BLS das Glasfasernetz aus. Die BLS-Breitbandversorgungsgesellschaft existiert seit 2010 als Zusammenschluss von inzwischen 34 Städten und Gemeinden in fünf Landkreisen. Das 270 Kilometer lange Leitungsnetz bildet ein großes und leistungsfähiges Datennetz in der Region. Die in der BLS zusammengeschlossenen Kommunen haben sich das Ziel gesetzt, mit der Errichtung von Glasfasernetzen die Versorgung von Gewerbebetrieben, Privathaushalten und sonstiger Nutzern mit Breitbanddiensten, wie schnellem Internet zu sichern.

5. Messeauftritt auf der EXPO REAL

Messeauftritt auf der EXPO REAL

Vom 6. bis 8. Oktober präsentierte sich der Landkreis Sigmaringen mit der WIS GmbH und den Städten Mengen, Pfullendorf und Sigmaringen auf Europas größter Fachmesse für Gewerbeimmobilien und Investitionen, der Expo Real. Wie schon in den vergangenen Jahren fand die Messepräsentation am Gemeinschaftsmessestand der Vierländerregion Bodensee statt.

In diesem Jahr vermarktete sich die Vierländerregion erstmals in direkter Nachbarschaft zu den Messeständen des Landes Baden-Württemberg und der Metropolregion Stuttgart. Die Stadt Pfullendorf war bereits zum 5. Mal auf dem Gemeinschaftsstand der Vierländerregion Bodensee vertreten. Dank der langjährigen Messepräsenz ist die Vierländerregion Bodensee mittlerweile auf dem internationalen Parkett der Immobilienbranche fest verankert.

Die EXPO REAL gilt als unverzichtbare Geschäftsplattform für die Immobilienbranche sowie für Investoren. Nur wenige Schritte voneinander entfernt sind hier sämtliche Bereiche dieser Wertschöpfungskette vertreten. Das Spektrum erstreckt sich über Projektentwickler und Projektmanager, Investoren und Financiers, Berater und Vermittler, Architekten und Planer, Corporate Real Estate Manager sowie Expansionsleiter, Wirtschaftsregionen und Städte. Die Stadt Pfullendorf wurde durch Herrn Bürgermeister Kugler, sowie den Wirtschaftsförderer Herrn Kretz vertreten. Die EXPO REAL ist eine wichtige Plattform, um den Bekanntheitsgrad und damit das Interesse an Investitionen am Standort Pfullendorf zu steigern. Der Aufbau eines Netzwerks zu Investoren, Projektentwicklern und weiteren Experten der Immobilienbranche dient dabei als wichtige Basis bei der Realisierung von Projekten.

Das Ziel der Stadt Pfullendorf ist, die Stärken des dynamischen Industrie- und Unternehmerstandortes einer breiten Interessentengruppe zu demonstrieren sowie den Expertenaustausch zu suchen. Im Fokus standen die Vermarktung der attraktiven Entwicklungsareale, wie dem Industriegebiet Mengener Straße sowie dem Bahnareal.

Ansprechpartner

Wirtschaft Aktuell

BerndMathieu

Wirtschaftsförderung

Der Film zum Wirtschafts-StandOrt Pfullendorf

Weitere Informationen zum Wirtschaftsstandort:

Logo Vierlaenderregion Bodensee
Logo BSM
Logo WIS